Termine CDU Rheinhausen

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
CDU-Rheinhausen > Nachrichtenarchiv > Nachrichtenleser

CDU fordert weiterhin mehr Park & Ride -Plätze am Bahnhof Rheinhausen

05.10.2015, 21:50 von Klaus Mönnicks

Interne Ermittlungen haben ergeben, dass eine Nutzung der Brachfläche zwischen der L473N und dem Bahnkörper ( ehemalige Baustelleneinrichtungsfläche im Zusammenhang Modernisierungsumbau des Bahnhofs) nicht nur Nichts im Wege steht, sondern auch von der Deutschen Bahn sogar erwünscht ist. Die betroffene Fläche gehört zum Teil entlang des Bahnkörpers der DB und der Stadt entlang der L473N. Was spricht letztendlich dagegen dieses Projekt von Seiten des Amtes für Stadtentwicklung und Projektmanagement in Zusammenarbeit mit der DB und Straßen NRW in Angriff zu nehmen und die Umsetzung zu realisieren, zumal dieses Projekt vom DVV zu 80% auf Antrag der Stadt gefördert würde.

 

Laut DB ist auch nicht bekannt, dass, was von der Verwaltung als Verhinderungsgrund der Realisierung dieser unbedingt erforderlichen Maßnahme angegeben wird, nämlich, dass Aus- und Einfahrten an Landesstraßen von Straßen NRW nicht genehmigt würden, nicht bekannt.

 

Aus diesem Grund fordert die CDU Rheinhausen die Verwaltung auf, den Beschluss der Bezirksvertretung Rheinhausen weitere Park & Ride-Plätze zu schaffen, um so die Überlastung des öffentlichen Parkraums im gesamten Umfeld des Bahnhofs und damit die dadurch bedingten Gefährdungssituationen durch Einrichtung von Parkverboten und Anwohnerparkzonen zu vermeiden.

 

Hier kann keiner parken

Zurück