Termine CDU Rheinhausen

< März 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
CDU-Rheinhausen > Nachrichtenarchiv > Nachrichtenleser

Das geschah in der Bezirksvertretung (26. Januar 2017)

31.01.2017, 21:53 von Norbert Linn

Der erneute Vorstoß der CDU zur Verbesserung der Parksituation war der Grund, dass die SPD-Allianz (rot-rot-grün) jetzt einen eigenen Gedanken in die Debatte einbrachte.

 

„Die Verwaltung wird beauftragt, durch Übersichtsschilder die Parkmöglichkeiten um die Sporthalle an der Krefelder Straße unter Angabe der Kapazitäten aufzuzeigen.“ Punkt. Schluss. Aus.

 

Das war für die CDU-Fraktion alles andere als konstruktiv, strategisch und zwingend. Deshalb stellte sie folgenden weitergehenden Antrag:

 

„Die Verwaltung wird beauftragt, für die Besucher der Sporthalle Krefelder Straße die erweiterten Parkmöglichkeiten durch Hinweisschilder (unter Angabe der Kapazitäten) aufzuzeigen. Die Umsetzung dieser Maßgabe erfolgt umgehend, spätestens in der ersten Jahreshälfte. Nach Umsetzung der Maßnahme (und entsprechenden Hinweisen an die Veranstalter) wird die Verwaltung gebeten, das nunmehr vorhandene Parkverhalten der Besucher bei Großveranstaltungen zu dokumentieren (insbesondere das nicht erlaubte). Auch wird die Verwaltung gebeten, für das erste Quartal 2018 eine entsprechende Mitteilungsvorlage vorzulegen – und bei mangelndem Erfolg Alternativen aufzuzeigen (auch unter Einbeziehung der Intention des CDU-Antrags DS 16-0070 vom 28. 1. 2016).“

 

Diesem sehr konkreten Auftragspaket hatte die SPD-Allianz nichts entgegenzusetzen und stimmte ihm nach kurzer Diskussion zu.

Zurück