Termine CDU Rheinhausen

< August 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
CDU-Rheinhausen > Nachrichtenarchiv > Nachrichtenleser

Politische Informationsreise nach Berlin

10.09.2014, 22:39 von Klaus Mönnicks

 

Berlin erleben !

 

Zu Gast bei CDU MdB Thomas Mahlberg

 

Über eine Einladung von Thomas Mahlberg zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin konnten sich 50 CDU Mitglieder aus Duisburg freuen und so machte sich die Gruppe unter der Reiseleitung von Klaus Mönnicks am frühen Sonntagmorgen des 31.08.2014 gut gelaunt mit dem ICE 545 auf den Weg in die Bundeshauptstadt.

 

Laut Programmankündigung vier Tage gespickt mit Besichtigungen, Vorträgen und Gesprächen.

Und so war es dann auch.

 

Kaum angekommen wurde die Gruppe von einem Vertreter des Bundespresseamtes in Empfang genommen und zum Bus geleitet und bevor es ins Hotel ging, wurde ein Zwischenstopp an der Gedenkstätte Berliner Mauer Bernauer Straße im Bezirk Wedding eingelegt.

 

Weitere Programmpunkte waren in den 4 Tagen eine an politischen Punkten orientierte Stadtrundfahrt, ein Informationsgespräch in der Konrad-Adenauer-Stiftung, ein Besuch der Erlebnisausstellung "The Story of Berlin" im Ku-Damm-Karree, einer Sonderführung in der Gedenkstätte Potsdamer Abkommen Schloss Cecilienhof, Besuch des Schlosses Sans Souci in Potsdam inklusive Besichtigung der Altstadt mit ihrem Holländischem Viertel, einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit dem Themenschwerpunkt "Gentechnik" und einem Besuch des Reichstagsgebäudes mit einem Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments "Deutscher Bundestag".

 

Ihren Abschluss fand die Informationsreise in einer Diskussion mit MdB Thomas Mahlberg und dem Besuch der Dachterrasse mit Glaskuppel zum Fotoshuting mit dem Gastgeber Thomas Mahlberg.

 

Gruppenfoto auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes

 

 

Aber auch für das pulsierende Leben der Weltstadt blieb den Teilnehmern im Abendbereich genügend Zeit.

 

Fazit. Einhellige Meinung aller Teilnehmer:

"Der Dank gilt nicht nur Thoms Mahlberg für seine Einladung, sondern auch der Bundesregierung und dem Bundespresseamt, die diese Reisen für interessierte Bürger anbieten, finanzieren und durchführen"

 

"Berlin ist eine Reise wert."

Zurück